Der NEUE ist DA!!!!!!!!!!!!

Ab heute gilt der neue Katalog von Stampin Up!
Schaut euch die schönen neuen Stempelsets und ganz viele andere neue Produkte an. Ich kann nur sagen: Endlich ist auch mal wieder das ein oder andere richtig Tolle für Scrapper dabei!
http://su-media.s3.amazonaws.com/media/catalogs/EU/2014_AC/20140601_AnnualCatalog_de-DE.pdf
 
 
Ganz viele liebe Grüße und viel Spaß beim Stöbern
 
 Cary

Man lernt ja nie aus

Und weil ich das weiß, belege ich immer mal wieder verrückte Bastelkurse mit Techniken, die ich noch nicht kenne. Alle meine Mädels denken jetzt wahrscheinlich: Och allzu viel kann das ja nicht mehr sein!
Aber doooooch da gibt's noch einiges.
Und so war ich in einem Bastelkurs zum Perlen Fädeln zwar schon im Februar eingetragen, aber der fand dann nicht statt, weil wohl zu wenig Interessierte da waren und ich wurde auf März umgebucht.
Jetzt ist es bei Perlen und mir so: Ich hab schon mal früher, boah das ist aber jetzt auch schon echt lang her, Perlentiere gemacht. Also Ausrüstung und so hab ich NOCH UND NÖCHER zu Hause, aber was die Technik angeht.....näh! Mir Nadel und Faden und dann Perlen?! Konnte ich mir ja so gar nicht vorstellen. Daher habe ich das zu Hause niemals selbst ausprobiert.
Jeder durfte sich im Vorhinein für den Kurs ein Projekt aussuchen, das je nach Erfahrungsgrad dann möglich war. Ich bin die blutige Anfängerin, also was Leichtes. Da gab es in der Auslage einen Ring.....echt schön gearbeitet und der stand wirklich unter Anfänger....na das war doch was für mich.
Also einen Ring.....Farben ausgesucht und auf in den Kurs :)

Zuerst einmal wurde mir die Technik erklärt, mit der ich das Grundgerüst dann machte, das sah so aus:
 
Danach wurde dann Reihe für Reihe ausgebaut, bis man irgendwann schon sehen konnte, wie der Ring in etwa nachher aussehen würde.

Und zum Schluss dann noch mit einem Gitternetz aus mini-fitzi-kleinen Perlen bestückt, so sieht er fertig aus.

Ich bin ein bissel stolz, dass es beim ersten Mal direkt so gut geklappt hat und es wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein. Der Ring war wirklich sehr einfach zu arbeiten, wenn man das Prinzip einmal verstanden hat. Daher werde ich mich wohl auf der Creativa ein wenig mit Perlen eindecken und dann noch einige Ringe fertigen.
Na wer mag einen haben? :)
Liebe Grüße
 Cary

Ein Anfang ist gemacht

Ich denke schon sehr lange darüber nach, mit Project Life anzufangen.
Was ist das eigentlich?
Eine besondere Art des Scrapbookings, bei dem man Fotos aus dem täglichen Leben verscrapt und nicht wie üblich mit einem großen Layout arbeitet sondern kleine Fotos zu einer Gesamtseite zusammenfügt.
Ich dachte, Anfang des Jahres ist auch schön für Anfang mit Project Life, also auf geht's.
Fotos habe ich seit Beginn des Jahres gesammelt und habe einige auch schon bestellt. Andere werde ich mit dem Fotodrucker ausdrucken.
Heute zeige ich Euch erst mal meine Titelseite, also das Deckblatt sozusagen. Ich bin sehr zufrieden damit :) Seht selbst:


Wünsche Euch einen schönen Abend
Lieben Gruß
Cary

Noch ein paar ...

...Jubiläumskarte will ich Euch heute zeigen, während ich eifrig daran arbeite, meine Fotos für mein Project Life Album herauszusuchen....gar nicht so einfach, sag ich Euch.
Zeige Euch dann in den kommenden Tagen, was dabei so herausgekommen ist :)


Einen schönen Tag wünscht Euch
Cary
 
 

Grüner Daumen

Mal was ganz Anderes. Letzte Woche hat mir zufällig mein Arbeitskollege dieses Glas hier geschenkt:
Nix dolles eigentlich, was soll ich mit nem Einmachglas und auch noch in der Größe, das fasst nämlich locker 1,5 bis 2 l. Also dachte ich, verbastel ich das doch irgendwie, aber so wirklich wollte mir nichts einfallen. Und irgendwie bin ich beim Pinteresten (das macht auch echt so riesig Spaß) dann drauf gestoßen, was ich daraus machen kann. Man nehme noch folgende Zutaten hinzu:
Dekosand

Kieselsteinchen

verschiedene verrückt kleine Pflänzchen

Hier noch mal etwas näher betrachtet ;)
Und Blumenerde, aber die hab ich jetzt mal nicht fotografiert, ich denke, jeder weiß, wie Blumenerde aussieht....falls jemand nicht, meldet euch, ich reiche Fotos nach :D haha
 
So, und das Ganze dann noch gießen
Und fertig sieht es dann so aus:
 
Nachdem ich nach 3 Tagen geschlossenem Deckel gemerkt habe, dass sich wohl Faulgase bilden, hab ich den Deckel dann jetzt mal aufgemacht :P hätte mir auch vorher jemand sagen können :) jetzt siehts aber ganz gut aus und steht auf der Fensterbank in meinem Büro, bin mal gespannt, wie lange es sich darin hält (ohne Faulgase sicher länger) :P
 
Es grüßt Euch
 
Cary
 


Aber nicht wieder beige, ne :)

Das waren die Worte einer Kollegin, die mich darum gebeten hat, eine Geburtstagskarte für ihr Patenkind zu fertigen, das letzte Woche 15 geworden ist. Da will man natürlich was Knalliges haben und da hatte ich auch sofort die richtige Idee im Kopf (muss ja auch nicht immer was mit beige sein, gibt noch so viele andere schöne Farben :D)
Für die Farbkombination hab ich mich mal richtig was getraut...naja, wer denkt auch, dass rot und pink gut zusammen aussehen....rot und pink...mal im Ernst....das passt doch nicht.....dooooooch passt schön zusammen :)
Seht selbst:

Meine Kollegin war sehr zufrieden und ich auch :)
 
Lieben Gruß
 

Cary

Mixed-Media

jaaaaaa, jaaaaa, die Heike würde jetzt sagen:
"Du immer mit deinem Gematsche"
Aber ehrlich....ich liebe es!!! Und ist es nicht schön, dass es sooooo viele Möglichkeiten beim Scrapbooking gibt, dass jeder seinen eigenen, individuellen Stil finden und haben kann?!
Ja, das fasziniert mich ganz besonders daran und das macht auch ganz besonders viel Spaß!
Wer mich kennt, und wer mich auch schon lange kennt (Hallo Mama :)), der weiß, ich matsche gerne! Ja, schon früher im Kindergarten hab ich gematscht und das ging immer so weiter, bis ich jetzt an diesem Punkt angekommen bin und DAS machen musste, was eigentlich unumgänglich war: RUM-MATSCHEN mit Scrapbooking-Sachen.....Fachbegriff: Mixed-Media!
Kurz-Anleitung:
Klatsche so viel Kram wie möglich auf ein Layout, eine Leinwand, ein irgendwas und sieh zu, dass es hinterher wie Kunst aussieht (hey, das hat Picasso auch schon gemacht....genial :D). Oh an alle Kunstfreunde, die sich jetzt auf den Schlips getreten fühlen.....ich mag Picasso nicht (buuuuuuh hör ich sie schreien....aber mir egal,.....da bin ich ÄUSSERST gradlinig.....ich mag alte Schinken....wisst ihr, diese richtig alten, die wo man denkt, es gab früher nur graue und braune Farbe zu malen..........oh man, ich drifte ab....also wieder zur Sache).
Nun steh ich da....eine Menge Youtube-Videos zu Mixed Media gesehen und irgendwie doch keine Ahnung, was ich machen soll, was es eigentlich bedeutet, Mixed Media zu machen (kann man das machen) und wie ich eigentlich anfangen soll!
Ach komm, lange Rede, kurzer Sinn.....ich habs ja vollendet! Also für mich sieht's fertig aus....lasst es mich wissen, wenn was fehlt, wenn ich was nicht bedacht habe oder wenn ich vollkommen neben der Spur liege und echt voll keinen Plan habe.....Kommentare über Kommentare....ich will sie haben....von Euch!
Hier also meine Intention: Ich wollte etwas Großes schaffen.....also jetzt nicht groß im Sinne von groß an Größe sondern halt groß....ihr wisst schon....eben etwas Monumentales.....na gut, das ist zu hoch gestochen....ich wollte etwas schaffen, das nun ja.....auf das ich irgendwie stolz sein kann, weil ich ein Werk vollendet habe, das mir was bedeuten soll.
Also man nehme eine Leinwand, ein Foto von Personen, die mir was bedeuten und jede Menge Krims Krams.....das klatscht man dann einfach irgendwie auf die Leinwand:
Wie mein Freund so über-nett meinte: Ok, das sieht aus, als ob es ein kleines 4 jähriges Kind im Kindergarten gemacht hat.......ok, ok, es sieht noch nicht berauschend aus, aber zumindest kann man erahnen, dass ich ordentlich rumgematscht habe....
Dann bemale man alles mit Gesso.....dieses fiiiiese weiße Zeug....es überdeckt einfach alles...wer hätte das gedacht....und als Grundierung einfach die beste, die ich jemals genommen hab.
So sah es dann aus, als ich das Ganze angesprüht hatte (und ich dachte mir erst: Na toll, entweder sind die Farben schei... oder du kannst den ganzen Mist wieder wegwerfen).....Aber wenn die Farben erst mal trocken sind......




Und was soll ich sagen?! Ich bin wirklich stolz auf mich, dass ich das so geschafft habe und dass ich es fertig bekommen habe (ihr glaubt gar nicht, wie viele angefangene Projekte das Haus Cary kennt).
Wie gefällt es euch?
Lieben Gruß

Cary

Geschenkverpackung

Eine witzige Idee brauche ich immer für Geschenkverpackungen. Diese hier ist aus dem vergangenen Jahr...es sollte ein wenig shabby sein, nicht zu viel und doch auch irgendwie edel....ihr wisst schon .....so reizvoll einfach. Ich glaube, dass der Koffer sehr gut angekommen ist :)
Wünsche Euch einen schönen Tag
Lieben Gruß

Cary

Gutscheinkarte

Zurzeit habe ich einen großen Run auf Auftragsarbeiten, was mich natürlich freut, denn dann kann ich mich schön jeden Tag neu erfinden und mir was überlegen, was den Menschen denn eine Freude bereiten könnte.
So kam eine Freundin mit der Bitte, eine nette Verpackung für einen Gutschein von Thalia zu fertigen. Da die Gutscheine meist immer in normalen, langen Umschlägen verpackt sind, dachte ich, es wäre ja ganz gut, wenn man den gesamten Gutschein mit Umschlag verschenken könnte. Hier also das fertige Werk:




Die einzige Vorgabe war, dass es nicht kitschig rot sein darf. Ich glaube, die Aufgabe hab ich erfüllt :)
Ich hab die Idee bei Dawanda gesehen, es ist einfach schön, sich voll inspirieren zu lassen und dann einfach den Ideen freien Lauf zu lassen. Ich freu mich schon, Euch die nächste Auftragsarbeit zu zeigen.
Liebe Grüße

Cary

 

Aufgefallen

Da sollte ich doch letztens eine Abschiedskarte für eine Kollegin machen und was fällt mir auf???
Ich habe gar keinen Stempel, der dazu passt. Also keinen "Mach's gut", "Es war eine schöne Zeit" oder sonstiges Stempel.
Also hab ich mir ein wenig ausgeholfen und das ist dabei herausgekommen:
Viel Glück kann man ja immer wünschen :)
 
Inspiriert zu der Karte wurde ich von Jenni Pauli. Ja, Jenni, ich weiß, deine Karte war schon um einiges hübscher und so, aber ich war auch der festen Überzeugung, dass ich noch andere Blumenstanzen habe....als es dann soweit war, musste ich feststellen, dass ich doch keine anderen mehr habe....-.- steht aber schon auf meiner "Bald zu bestellen"-Liste :) jaaaaaaaaa :)
 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Lieben Gruß
 
Cary

Man muss nicht immer wissen, wie es geht.....

....man muss nur wissen, wo es steht.
Einer der wichtigsten Sätze, die ich während meines Studiums gelernt und verinnerlicht habe :)
Niemand weiß alles und übertragen gesehen, ist es auch so, dass man nicht immer das Rad neu erfinden muss, nur um mal eine gute Idee zu haben.
So sitze ich zurzeit mit einer Menge toller, englischer Scrapbooking-Zeitschriften bei mir zu Hause und hole mir Inspirationen. Dabei ist meine Aufmerksamkeit auf eine Karte gelenkt worden, die mich einfach von vorneherein ansprach....einfach wunderschön ♥
Jetzt begab es sich, dass ich eine Idee für eine Hochzeitskarte brauchte, diese mir zwar ein wenig zu düster dazu war, aber hey....man kann ja auch alles abwandeln bzw. anders interpretieren.
Also hab ich den Bastelkram rausgepackt und losgelegt :)
Das ist dabei herausgekommen:
Ok, ich muss zugeben, das Foto ist mies.....aber die Karte ist auch schon weg und ich konnte sie nicht noch mal in schön fotografieren....aber hey, ich kann sie ja einfach noch mal machen :) Hat auf jeden Fall eingeschlagen, denn die Braut hat sich wohl sehr sehr über diese schöne Karte gefreut und das ist doch die Hauptsache :)
 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Liebe Grüße
 
Cary

Meine Haupt-Tätigkeit...

...zurzeit, was Karten angeht, sind Jubiläumskarten für unseren Personalrat auf der Arbeit.
Da ja jedes Jahr jemand eingestellt wurde, sind auch jedes Jahr irgendwelche Jubiläen zu feiern. Der Vorsitzende des Personalrates hat relativ schnell herausgefunden, dass es nicht sooooo schöne gekaufte Jubiläumskarten gibt und hat mich mal beauftragt, welche zu machen. Seitdem laufen alle über mich :) Im vergangen Jahr waren es 14 Stück und dieses Jahr sind es bis Juli auch noch mal 5 (der Einstellungszeitpunkt bei uns ist aber im Herbst, also kommen da sicher noch einige mehr dazu bis zum Ende des Jahres).
Hier mal einige Exemplare, die ich kürzlich gefertigt hab:
Ich fertige zu den Karten auch immer einen passenden Briefumschlag. Ich finde das rundet die Sache ein wenig ab. Dazu nehme ich normale Briefumschläge und bestempel oder beklebe sie einfach.

Erst dachte ich, diese Karte wäre ein bissel zu weihnachtlich, aber Pustekuchen. Mein Kollege meinte, dass die gut für einen Mann passt und bekanntlich ist es ja nicht ganz soooo einfach, eine Karte männlich wirken zu lassen.

Im Übrigen gebe ich mir Mühe, niemals eine Karte zweimal zu fertigen. Klar wäre es einfach, einen ganzen Stoß Karten zu machen, die alle gleich aussehen. Aber es ist doch viel schöner, wenn beispielsweise mal 2 Leute in einem Büro zusammensitzen und sich dann über unterschiedliche Karten freuen können. Wenn ich manchmal genau weiß, für wen die Karte sein soll, dann mache ich auch schon mal etwas Passendes für eine bestimmte Person, kommt immer drauf an.
 
So, jetzt habe ich es tatsächlich geschafft, 2 Posts sind schon mal mehr alsin den letztem Monaten sonst so hier los war :-)
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Liebe Grüße

Cary

Wieder da :)

Hey meine lieben Leser.....oder die, die über geblieben sind :)
Ja, ich weiß.....ich weiß.....boah bin ich ne treulose Tomate...ich könnt aber auch echt mal häufiger posten.
Is ja auch nicht so, dass ich nicht irgendwie auch Zeit dafür hätte mittlerweile, aber ich kam einfach trotzdem nicht dazu,.....kennt ihr das, wenn Couchen einfach viiiiel schöner ist als sich vor den PC zu setzen und nen Blogpost zu schreiben :)
Aber ok, nachdem echt mittlerweile viele Leute gesagt haben: Hier, wat is mit dein Blog-Ding? Ich gelobe Besserung....ehrlich! Wirklich, ganz im Ernst! :)
Untätig bin ich ja auch nicht gewesen, ist ja nicht so, dass ich nur noch couche, obwohl....seitdem ich es für mich entdeckt habe, habe ich Gefallen dran gefunden. Wer mit mir bei Facebook befreundet ist, weiß auch, dass ich hin und wieder mal Bastelprojekte poste. Das will ich natürlich hier auch wieder machen.
Daher sofort zu Anfang noch ein kleiner Bericht über einen Workshop, den ich am Wochenende bei Barbara Haane besucht habe. Ich hatte in Manchester auf der Stampin Up! Convention einige Mädels hier aus der Nähe kennengelernt, von denen auch 2 an diesem Workshop teilgenommen haben. Ich habe mich sehr seeeeehr gefreut, die liebe Heike und die liebe Inge wiederzusehen. Der Workshop war wirklich super, kann ich nur empfehlen, Barbara hat schöne Ideen und kann die Freude am Scrapbooken schön rüber bringen. Dies war das Materialpaket, das wir bekommen haben:
Jede Menge Designerpapier, Alphas (das sind diese dicken selbstklebenden Buchstaben), einige Embellishments (Deko-Kram, den man aufkleben usw. kann) und ein Basic Grey Mini-Album.
Im ersten Teil haben wir ein Layout erstellt, das hat Spass gemacht, wir haben den Titel aufgestickt....klar...ich und sticken....aber ey, das hat geklappt, es sah gar nicht sooo schlecht aus und was wichtig ist: Man konnte den Titel auch lesen....hier das Ergebnis (ich habe ein Foto von meiner Geburtstagsparty genommen, bei dem meine Volleyball-Mädels alle ein Dirndl tragen, daher auch der Titel):
Als zweites Projekt haben wir ein Mini-Album gestaltet....Ich bin mal stolz, dass ich das sogar fertig bekommen habe (btw da liegen noch etliche angefangene bei mir zu Hause :)) Ich zeig euch hier mal das Deckblatt (später dann noch einige Impressionen aus dem Album heraus). Wie ihr seht, ich hab Gefallen am Sticken gefunden :)
So, ich denke, für meinen ersten Post nach so langer Zeit ist das auch schon mal wieder genug. Ich bemühe mich, jetzt häufiger zu schreiben...ehrlich....ganz wirklich.
Ganz viele Grüße

Cary